Fragen und Antworten

Zur besseren Übersicht haben die kompakten Fragen und Antworten des Veterinærinstituttet hier nun einen eigenen Platz. Die ausführlichen Informationen finden Sie hier.

Fragen und Antworten
Das Veterinärinstitut und Mattilsynet halten den Ausbruch der Hundekrankheit für beendet. Hier haben wir häufige Fragen und Antworten zur Hundekrankheit zusammengestellt.

Was tue ich, wenn mein Hund krank ist, einen verschlechterten Allgemeinzustand aufweist und unter Durchfall/Erbrechen leidet?
Wenn Ihr Hund erkrankt ist, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt.

Über unser Informationsangebot im Internet hinausgehend hat das Veterinärinstitut nicht die Möglichkeit, Fragen von Privatpersonen zu der Hundekrankheit zu beantworten. Auch Fragen in Verbindung mit erkrankten Hunden oder sonstiger Tierhaltung müssen Sie einem Tierarzt oder einer Tierklinik stellen.

Welche aktuellen Hinweise haben Sie für Hundehalter?
Hinweise für Tierhalter finden Sie auf den Seiten des Mattilsynet.
[Anm.: Mattilsynet hob am 26.09.19 sämtliche offiziellen Hinweise auf. Genaueres dazu finden Sie hier unter Update Donnerstag, 26. September.]

Haben Sie die Ursache der Erkrankung gefunden?
Das Veterinärinstitut und Mattilsynet haben kein abschließendes Ergebnis für die Ursache des Ausbruchs. Dass das Bakterium Providencia alcalifaciens bei vielen der erkrankten Hunde gefunden wurde, ist auffällig. Es ist jedoch noch viel Arbeit nötig, um festzustellen, ob dieses Bakterium zu dem bei diesem Ausbruch beobachteten Krankheitsbild geführt haben kann

Es ist nicht bekannt, dass dieses Bakterium zuvor so große Ausbrüche mit derart schweren Symptomen bei Hunden verursacht hat und wir konnten für die erkrankten Hunde auch keine Gemeinsamkeiten in Form von Aktivitäten, Bereichen, in denen sich die Hunde aufgehalten haben oder beim Futter feststellen. Deshalb besteht weiter Unsicherheit in Bezug auf eine gemeinsame Ursache oder einen Zusammenhang und wir sind darauf vorbereitet, dass wir vielleicht nie eine gemeinsame Infektionsquelle finden werden. Es wird Zeit brauchen, um herauszufinden, welche Art von Darmschäden Providencia alcalifaciens verursachen kann und auf welche Weise es eine Schädigung des Darms bei Hunden verursacht. Dies herauszufinden wird eine der priorisierten Forschungsaufgaben des Veterinärinstituts und seiner Partner in der Forschung sein.

Wir hoffen, dass wir auf längere Sicht etwas dazu sagen können, inwieweit Providencia alcalifaciens einen Krankheitsausbruch ausgelöst haben kann oder ob es andere relevante Faktoren gegeben hat. Aufgrund des Umfangs und der Komplexität, mit vielen in Frage kommenden Faktoren, ist es leider gut möglich, dass wir nicht eine konkrete Ursache und gemeinsame Infektionsquelle eingrenzen können, die die Hunde krank gemacht hat. Das ist bei Krankheitsausbrüchen leider nicht ungewöhnlich, weder bei Tieren noch bei Menschen.

Wie verbreitet sich die Krankheit?
Solange wir die Ursache der Erkrankung nicht kennen, können wir nicht sagen, wie sie sich verbreitet.

Es gibt Gerüchte, dass man bestimmte Sorten von Futter meiden sollte. Ist das wahr?
Es besteht kein Grund für eine Warnung vor bestimmten Futtermitteln.

Ist es normal, dass Hunde Durchfall haben?
Durchfall, auch blutiger Durchfall, sind ein relativ gewöhnliches Symptom bei Hunden und kann durch viele verschiedene ansteckende und nicht ansteckende Krankheiten verursacht werden. Es ist deshalb nicht unwahrscheinlich, dass einzelne Hunde gelegentlich solche Symptome bekommen. Bei diesem Ausbruch waren es jedoch relativ viele Hunde, die innerhalb kurzer Zeit akut erkrankt sind und das ist nicht üblich.

Mein Hund/meine Katze waren an etwas Ähnlichem erkrankt – möchten Sie informiert werden?
Bei Erkrankungen von Hunden (oder anderen Tieren) müssen Sie Ihren Haustierarzt kontaktieren.

Ich habe von ähnlichen Fällen im Ausland gehört – möchten Sie Hinweise dazu erhalten?
Wir stehen bezüglich ähnlicher Fälle mit den Fachinstituten und Veterinärbehörden im Ausland in Kontakt und erhalten so die relevanten Informationen über das Geschehen im Ausland.

Was tut das Veterinärinstitut, um herauszufinden, was die Erkrankung verursacht?
Das Veterinärinstitut arbeitet an der Genomsequenzierung von Bakterien sowie an speziellen Analysen von Gewebematerial und epidemiologischen Daten, um eventuelle Gemeinsamkeiten zwischen den Fällen ermitteln. Mattilsynet arbeitet weiter an der Sammlung epidemiologischer Daten.

Quelle: Veterinærinstituttet, zuletzt abgerufen am 01.11.2019